Die verschiedenen Grundtypen


In der Pentalogie wird anhand des Geburtsdatums eine Grundschwingung = Grundtypus berechnet. Diese geht von 2-10. Über jede diese Grundschwingung könnte man ein kleines Büchlein schreiben, so aufschlussreich ist jede einzelne Grundschwingung.

 

Damit du dir eine kleine Vorstellung machen kannst, was dir deine Grundschwingung sagen möchte, kannst du bei der jeweiligen Grundtypuszahl auf meiner Homepage nachlesen.

Wie du deinen persönlichen Grundtypus errechnen kannst darf ich dir hier näher bringen.

 

Berechnung des Grundtypus


Um den persönlichen Grundtypus berechnen zu können, geht man wie folgt vor:

Es gelten die Zahlen 1-10, die man addiert.

Ab dem Jahr 2000 wird beim Geburtsjahr 20 und nicht 2+0 berechnet.

Beispiele:

 

15.4.1992 = 1+5+4+1+9+9+2= 31      3+1= 4       Grundtypus 4

10.1.2006 = 10+1+20+0+6 = 37         3+7 = 10    Grundtypus 10  

30.10.2011 = 3+0+10+20+1+1 = 35   3+5 = 8      Grundtypus 8